Ein Fotoshooting ist ein kleines Abenteuer und ein spannendes Erlebnis. Vor allem aber macht es Spaß. Gönn Dir dieses Vergnügen. Jeder Mensch ist fotogen und hat etwas Besonderes wenn er richtig in Szene gesetzt wird. Umwerfende Fotos sind eine schöne Erinnerung und ein attraktives Geschenk für sich und für andere. Es gibt genügend Anlässe dafür. Interessante Bilder ruft man sich auch in späteren Jahren immer wieder gerne in Erinnerung.

Wirf einen Blick auf meine Bilder. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Ich freue mich auf das Shooting mit Dir.

Infos

Das erste Shooting ist immer aufregend. Aber vertraue mir, Du wirst dich schnell wohl fühlen. Am Ende wirst Du an den beeindruckenden Fotos Deine Freude haben.

Wer will, kann sich in den Tagen vor dem Shooting schon Gedanken machen, welche Aufnahmen er gerne haben würde. Zeitschriften, Internet, Bücher und eigene Gedanken liefern Ideen, die Du gerne mitbringen kannst. Vieles entsteht aber spontan beim Shooting.

Etwas Besonderes sind Aktfotos. Auch wer noch nie Akt gemacht hat, wird überrascht sein, wie unbefangen das abläuft. Ein unvergessliches Erlebnis als Fotomodel mit Bildern, die Du vorher nicht für möglich gehalten hättest.

Tipps

Portrait. Das Shooting mache ich mit unterschiedlichen Einstellungen und Posen. Diese können elegant, leger, frech, seriös, lustig, ernst, sportlich, erotisch oder romantisch sein. Deine und meine Kreativität soll sich austoben. Bringe Kleider und Accessoires (Schuhe, Schmuck, Brillen, Hüte, Hobby oder ähnliches) mit, die Du gerne auf den Bildern hättest. Lieber mehr als zu wenig.

Familie. Fotos mit mehreren Personen werden besser, wenn alle einen ähnlichen Kleidungsstil mit ähnlichen Farben und ähnlichem Muster tragen. Fotos mit Jeans und weißem T-Shirt sind immer gut.

Baby. Das Shooting sollte höchstens eine Stunde dauern, kleine Kinder ermüden dann oder wollen was anderes machen. Das Shooting findet am besten in der Tageszeit statt, in der das Kind aktiv und aufgeweckt ist. Nimm das Lieblingsspielzeug mit.

Im 9. Monat. Am schönsten werden die Bilder im 8., Anfang 9. Monat solange der Bauch sich noch nicht gesenkt hat. Wähle Kleider, die sich vorne öffnen lassen. Blusen, Männerhemden oder ein enges Shirt sind ebenfalls schön. Trage Unterwäsche, wo Slip und BH zusammen passen. Achte darauf, dass du für das Shooting auf der Haut keine Druckstellen hast, die von Jeans, dem Bund von Umstandshosen, Socken oder ähnlichem kommen können. Kleine Babyschuhe oder andere Accessoires kannst Du gerne mitbringen, sie lockern die Bilder auf.

Akt. Aktfotos müssen nicht immer nur ganz nackt gemacht werden. Schöne Unterwäsche, Negligé, Straps, Männerhemden und ähnliches können eine reizvolle Ergänzung sein. Achte darauf, am Tag des Shootings keine Unterwäsche zu tragen, die Druckstellen machen kann. Vielleicht willst Du auch einen Bademantel mitbringen. Aktfotos mache ich erst ab einem Alter von 18 Jahren.

Styling

Auf Wunsch biete ich auch eine Visagistin für Make-up und Hair Styling an.

Go to Top